Ein Schweizer bin ich, was für ein Käse!

In der Wollzeile Nr. 15 weht unmittelbar neben dem Eingang zum Berthahof unübersehbar die Schweizer Flagge. Anno 1158 urkundlich als Wollstrazze erwähnt, war die Wollzeile Wollwebern und Wollhändlern vorbehalten. Das hat sich ein wenig geändert.

Im Jahre 2013 eröffnete der in Luzern geborene Andrzej Koch laibhaftig seinen Käse-Humidor. In dem winzigen Laden findet nicht nur das Schweizer Hartkäse-Herz alles, was Freude auf dem Gaumen macht. Nach wahrhaft bewegten Lebensabschnitten landete der Luzerner nach einem mehrjährigen Aufenthalt im Burgenland schlussendlich in Wien.

Andrzej Koch beendete seine Marktfahrerei und importierte Käse aus der Schweiz nun in sein eigenes Geschäft. Warum? Weil er den Wein so gern hat. So funktioniert das. Und er brachte von Anfang an nur den allerbesten Schweizer Käse nach Wien. Direkt von den Produzenten, die er persönlich kennt.

Und was ist mit dem Weichkäse? Na, der kommt aus England. Woher sonst?

Über familiäre Kontakte in London fand Andrzej Zugang zu herausragenden britischen Käseproduzenten.
Stichelton – Bio Kuhrohmilch Stilton aus Nottinghamshire bis Tymsboro – Pasteurisierte Kuhmilch aus Timsbury in Hampshire.

Tomme Fleurette aus Rougemont. Stanser Fladä aus der Innerschweiz. Oder doch lieber die Hölzige Geiss?
Und die Fonduekäse-Mischungen nicht zu vergessen.

Na dann, viel Spaß in der Wollzeile!

Andrzej Koch MAS
DER SCHWEIZER
Wollzeile 15
1010 Wien
M: +43 (0)664 156 10 66
koch@derschweizer.eu

www.derschweizer.eu

Impressionen eines Interviews

Eine PLÄSIER-Produktion von Richard Giesemann & Christian Kaufmann. Wien im April 2016,

No Comments Yet

Comments are closed